Vortragkreuz

Im Hinblick auf die Kirchweihe schuf Br. Vinzenz Rennhard dieses Vortragkreuz. Auf der Vorderseite zeigt es einen afrikanischen Elfenbeinkorpus auf Mahagoniholz, eingefasst in Ahorn. Die Rückseite will den Auferstehungsaspekt mit einer kleinen Kristallgruppe auf ziseliertem/patiniertem Kupferblech, welches das Strahlenmotiv des Kristalls noch untermalt, verdeutlichen. Der Korpus brachte Br. Martin Scherer aus Tansania und der Kristall ist ein Geschenk an die Abtei. Der Stab ist aus Nussbaumholz und der Knauf (Übergang zum Kreuz) beinhaltet das Familienwappen von Abt Ivo Auf der Maur, in dessen Amtszeit die Abteikirche erbaut wurde.
 

Was ist das Kreuz? Was stellt ein Vortragkreuz dar?

Miroslav Volf schreibt unter anderem: „Im Kreuz gibt Gott sich selbst auf, damit er die Menschheit nicht aufgeben muss.“
 
Dieser Gedanke mag herausfordernd sein und dennoch entspricht er dem, was wir in unserem Alltag erleben. Die Zärtlichkeit Gottes lässt sich durch jedes Kreuz, jedoch ganz besonders durch ein Vortragkreuz bildlich in unserem Alltag hineinnehmen. Wo wir uns als Menschen nicht aufgeben können, geht Christus als Sohn Gottes voran und gibt sich tatsächlich für uns auf. Ein Gedanke oder eine Erfahrung, die unseren Alltag prägen kann und darf.

 

K
Go to top